...
Erster Tag der F8: Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten

Erster Tag der F8: Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten

Am 1. Mai eröffnete das internationale Unternehmen Facebook in San Jose seine eigene jährliche zweitägige Konferenz für Entwickler - F8. Der erste Tag war wie üblich voll von Ankündigungen, von denen nur die interessantesten veröffentlicht wurden. Aber warten Sie den zweiten Tag ab - da gibt es meist die süßesten Sachen.

- Die meisten interessante MeldungFacebook führt eine Funktion zum Löschen des Verlaufs ein.

Nutzer können Daten über ihre App-Installationen und Website-Besuche löschen - was sich natürlich auch auf Facebook Analytics und Facebook Ads auswirkt. Es wird erwartet, dass dies die Nutzererfahrung auf der Plattform weniger personalisiert macht:

- Aber auch die Ankündigung erhielt mehr Aufmerksamkeit integrierte Dating-Funktionalität über Facebook-Profile:

- Messenger wird mit der Einführung von automatische Übersetzung von Nachrichten.

Die erste ist die Übersetzung vom und ins Spanische und Englische für Marketplace-Nutzer in den USA. Von Anfang an wurde die Übersetzung vom Unternehmen konzipiert, um den Handel zwischen Käufern und Verkäufern aus verschiedenen Ländern zu fördern, mit der Absicht, das globale Ziel der internationalen Kommunikation ohne Grenzen zu erreichen:

- Messenger wird AR-Masken für die Kamera hinzufügen.

Es soll auch die kommerzielle Nutzung fördern: Marken können Nutzern, die sie per Chat kontaktieren, anbieten, Kameraeffekte auszuprobieren.

Dies könnte vor allem für Bekleidungsmarken von Vorteil sein, wenn der Nutzer einen Online-Kauf tätigt. Facebook sagt, dass die Kunden in Zukunft Produkte visuell anprobieren können, ohne einen Fuß in den Laden zu setzen. Zu den ersten Marken, die solche Funktionen testen werden, gehören ASUS, Kia, Nike und Sephora.

Erster Tag der F8: Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten

Darüber hinaus:
- Facebook und Instagram Stories werden von Drittanbieter-Apps heruntergeladen werden können, wobei Spotify, SoundCloud und GoPro die ersten sind.
- Facebook-Gruppen werden in eine separate gemeinsame Registerkarte verschoben.
- Instagram wird einen Videochat einführen, einschließlich eines Gruppenchats für bis zu vier Personen.
- Instagram hat AR Studio vorgestellt, eine Plattform, mit der man selbst AR-Effekte erstellen kann.

Der Rest der Nachrichten für WhatsApp und Oculus kann auch gelesen werden hier.

Alle Änderungen auf der Entwicklerseite von Facebook sind bereits verfügbar unter dev-blog.

Подписаться
Уведомить о
Gast
0 комментариев
Межтекстовые Отзывы
Посмотреть все комментарии
de_DEGerman