...

Die Geschichte der Gaming-Maus: von 1964 bis heute

Meinen ersten Computer bekam ich 1995. Es war so vertraut wie heute: eine Systemeinheit, ein Monitor, eine Tastatur und eine Maus. Seit 27 Jahren hat sich nichts geändert. Lediglich die Größe dieser Komponenten, das Innenleben, die Funktionen, das Design und vielleicht die Kosten haben sich geändert, aber ihr Wesen und ihre Funktionalität sind dieselben geblieben. Ich habe mich gefragt, wie sich die Funktionalität einer Gaming-Computermaus verändert hat, oder vielmehr verändert und verbessert wurde. Darum geht es in diesem Artikel, und wir wollen zurück zu den Anfängen und in die Gegenwart gehen.

Die Geschichte der Gaming-Maus

Die Computermaus erschien 1954. Erste Gaming-Maus sah lächerlich und furchtbar aus, vor allem im Vergleich zu seinen Zeitgenossen, aber das war es auch. Wachstum beginnt mit dem ersten Schritt.

Bill English baute den ersten Prototyp einer Maus. Er hatte einen Knopf, ein Rad im Inneren und eine Schnur auf der Rückseite. Damals wurde sie zum ersten Mal als Maus bezeichnet, als jemand in Englebarts Labor sagte, sie sähe aus wie eine Maus.

Die Geschichte der Gaming-Maus: von 1964 bis heute

1967, am 21. Juni, meldete Englebart seine Maus zum Patent an. Damals hieß es, es handele sich um eine "X-Y-Positionsanzeige für ein Anzeigesystem". Und dann wurde auch ein Patent für eine Drei-Tasten-Maus angemeldet, die ähnlich aussah, der Unterschied war die Anzahl der Tasten.

Die Geschichte der Gaming-Maus: von 1964 bis heute

Im Jahr 1974 entwickelte Jean-Daniel Nicoud die heute gebräuchliche Maus mit zwei Tasten und einem Rad. Leider hat das Aussehen der Maus dieses Jahr nicht überlebt.

Und 1987 fügte Microsoft der Maus ein neues Design hinzu. Microsoft entwickelte die erste Maus, die besser in der Hand lag als ihre eher rechteckigen Vorgänger. Wegen seiner Ähnlichkeit mit einem Seifenstück wurde es als "Dove Bar" bezeichnet. Seit ihrer Einführung haben viele Mäuse das schlankere, konturiertere Design der Dove Bar kopiert.

Die Geschichte der Gaming-Maus: von 1964 bis heute

1988 entwickelte Apple eine Maus, die in den USB-Anschluss eingesteckt werden konnte, ja, und die sogar ein noch schickeres Aussehen hatte. Wenn man sich die Fotos ansieht, scheint es nicht nur schön, sondern auch funktional zu sein. In Wirklichkeit handelt es sich jedoch um einen der größten Misserfolge von Apple. Es ist eine schreckliche Maus, die wie ein Puck geformt ist, aber sie war der Vorfahre der Maus, die wir heute haben, ohne sichtbare Tasten, die 2011 entwickelt wurde.

Die Geschichte der Gaming-Maus: von 1964 bis heuteDie Geschichte der Gaming-Maus: von 1964 bis heute

1999 entwickelte Microsoft die optische Maus. Dies ist die erste normale Maus ohne "Rad" im Inneren. Ich weiß noch, wie sehr ich es haben wollte und wie sehr ich mich aufregte, als ich es mir leisten konnte. Es war ein reines Hochgefühl.

Ich sollte darauf hinweisen, dass es schon früher optische Mäuse gab, die aber nicht alle OK waren, wie sie genannt werden. Und von Melkomsoft erstellt einen neuen Trend und eine neue Realität. Es war immer noch eine kabelgebundene Maus, aber sie war empfindlicher. Das Counter-Strike Spiel erstrahlte in neuen Farben 🙂

Die Geschichte der Gaming-Maus: von 1964 bis heute

Im Jahr 2001 schuf Logitech die erste kabellose Mausbekannt als Cordless MouseMan Optical. Es ebnete den Weg für viele drahtlose Geräte, die sich in Größe und Form unterscheiden.

Das Razer Mamba 4G wurde 2011 entwickelt.. Sie gehört zwar nicht zu den bekanntesten Mäusen, ist aber bei Spielern auf der ganzen Welt hoch angesehen. Seine abgerundete Form, unter der Handfläche, unter verschiedenen Handgrößen, unter verschiedenen Ellbogenwinkeln wurden sehr geschätzt. Sie setzte den Trend für Gaming-Mäuse. Außerdem wurden die Schaltflächen um eine neue Funktion erweitert, mit der Sie die Klickgeschwindigkeit nach Belieben einstellen können.

Die Geschichte der Gaming-Maus: von 1964 bis heute

Eine Gaming-Maus ist jetzt wie ein kleines Raumschiff auf deinem Schreibtisch. Es sieht großartig aus. Aber wie Sie sehen können, gibt es noch Artefakte von den "Großvätern" in Form des Schwanzes. Das liegt daran, dass es bei der Datenübertragung von der Maus zum Computer über Bluetooth immer noch zu Störungen kommt, während dies bei der Übertragung über das Kabel nicht der Fall ist.

Die Geschichte der Gaming-Maus: von 1964 bis heute

Подписаться
Уведомить о
Gast
0 комментариев
Межтекстовые Отзывы
Посмотреть все комментарии
de_DEGerman