...
Bendy und die Tintenmaschine - Abenteuer in einer Zeichentrickwelt

Bendy und die Tintenmaschine - Abenteuer in einer Zeichentrickwelt

Bendy und die Tintenmaschine - eine alternative Geschichte darüber, wie Zeichentrickfilme eigentlich gemacht werden

Entwickler von Computerspielen haben mit dem Aufkommen des Marktes für mobile Geräte eine weitere Möglichkeit gefunden, ohne großen Aufwand Geld zu verdienen - man nehme ein fertiges Produkt, passe es für die Touch-Steuerung an, und fertig ist es. Bendy and the Ink Machine ist eines dieser Produkte, das 2017 auf Steam erschien und diese Woche für iOS veröffentlicht wurde. Bendy und die Tintenmaschine herunterladen Das Spiel ist im App Store für nur 7 $ erhältlich - es handelt sich um eine Indie-Entwicklung, weshalb der Preis so hoch ist. Ob das gerechtfertigt ist oder nicht, müssen die Spieler selbst beurteilen, aber in nur 4 Tagen hat das Spiel im US App Store eine Bewertung von 4,7 erhalten, was ein ziemlich gutes Ergebnis ist.

Eine Komplettlösung für Bendy und die Tintenmaschine

Im zweiten Teil des beliebten Computerspiels Max Payne gab es einen Level mit Mona Sachs - man musste ihr Versteck in einem verlassenen Vergnügungspark finden, und diese wenigen Minuten der Suche waren einfach schrecklich. Die Sache ist die, dass man nicht schießen musste (oder fast nicht musste), aber das Ambiente war gruselig - die Kulisse war aus einem Zeichentrickfilm aus den 30er Jahren, was eher beängstigend als lustig ist, die Musik war spezifisch und es gab kleine Schreier mit lächelnden Gesichtern. Das ist in etwa der Stil, in dem Bendy und die Tintenmaschine gezeichnet ist - die gleichen lächelnden Figuren mit leeren Augenhöhlen, die einem ein ungutes Gefühl geben, findet man an jeder Ecke. Das Spiel wird als Horror eingestuft, aber nicht alle Kritiker stimmen dem zu - ja, es hat einige Horrorelemente, aber es ist kein Horror im üblichen Sinne, sondern nur eine Kombination aus dramatischer Musik, psychedelischen Klängen und gruseligen Bildern.

In der Geschichte schlüpfen wir in die Rolle eines gewissen Henry - er ist die Hauptfigur und Teilzeit-Cartoonist, der während seiner Arbeit in den Joey Drew Studios Zeichentrickfiguren entwirft (die später zum Leben erweckt werden). Dies ist übrigens eine kleine Anspielung auf die Schöpfer des Spiels selbst, die genau so heißen. Joey Drew ist in Wirklichkeit der Direktor des Unternehmens und der Chef des Protagonisten, mit dessen Brief das Spiel selbst beginnt. In diesem Brief bittet Joey Henry, in die Werkstatt zu kommen, um ihm etwas zu zeigen. Und er hält sein Versprechen, aber erst danach, so die Entwickler selbst, wird man nicht mehr in der Lage sein, sich mit Cartoons zu beschäftigen.

Bendy und die Tintenmaschine herunterladen

Bendy and the Ink Machine hat eine fantastische Atmosphäre, die (wie in jedem anderen Spiel auch) durch drei Faktoren erzeugt wird - die Grafik, die Musik und die Handlung im gleichen Stil. Die Geschichte entwickelt sich langsam, aber wir wissen von Anfang an, dass es etwas Mystisches sein wird - natürlich, denn in der realen Welt werden "Cartoons" einfach nicht lebendig. Die Musik in Bendy and the Ink Machine ist ein eigenes Thema, denn sie ist maßgeblich für die richtige Atmosphäre verantwortlich. Es ist ein beunruhigender Soundtrack mit zittrigen Noten und kleinen Pannen, durchsetzt mit Rascheln und mysteriösen Geräuschen, der in Kombination mit der mittelmäßigen Beleuchtung den Spieler unterbewusst ängstlich und verantwortungsbewusst auf Schritt und Tritt begleitet.

Und vielleicht auch die Grafik - die Entwickler machen keinen Hehl daraus, dass sie sich von den Disney-Zeichentrickfilmen inspirieren ließen und einige Elemente für ihre Figuren von dort übernommen haben. Tatsächlich kann man es schon bei den ersten Aufnahmen verstehen - im Korridor hängen angeblich Cartoon-Poster mit Mickey-Mouse-Handschuhen, schwarzen und weißen Körpern und Figuren (eine davon ähnelt Goofy). Die Entwickler sind sogar noch einen Schritt weiter gegangen und haben sogar die Welt um den Spieler herum im Comic-Stil gestaltet - allerdings nicht auf eine fröhliche Art und Weise, sondern ganz im Noir-Stil. Im Allgemeinen kann man sich über die Atmosphäre im Spiel nicht beklagen - man wird von Anfang an nervös.

Bendy und die Tintenmaschine - Gameplay

Unsere Aufgabe im Spiel ist es, auf Missionen zu gehen und die Welt um uns herum zu erkunden, die auf ein bodenloses Zeichenstudio beschränkt ist. Von Zeit zu Zeit treffen wir auf Figuren, deren Schöpfer wir sind - oft ist dies Bendy, ein kleiner Teufel, der sowohl wie Felix die Katze als auch wie Mickey Mouse aussieht, Sie können ihn auf dem Logo sehen. Nicht alle Figuren (und Menschen) werden freundlich zu dir sein - im Gegenteil, sie werden sogar versuchen, böse zu sein. Darauf müssen Sie vorbereitet sein.

Bendy und die Tintenmaschine

Die Benutzeroberfläche ist so einfach wie möglich, mit einem Joystick unten links auf dem Bildschirm, um die Bewegungen zu steuern, während man sich auf der rechten Seite des Bildschirms umsehen kann, was sehr praktisch ist. In der rechten Ecke befinden sich außerdem zwei Schaltflächen - für die Interaktion mit den Figuren und zum Springen. Diese Steuerung ist sehr bequem - der Spieler hat praktisch den gesamten Bildschirm zur Verfügung, alles ist sichtbar, und man muss nichts mit den Fingern verdecken.

Das Herumwandern im Studio beschränkt sich auf zwei Hauptaktionen: Wir gehen entweder irgendwohin oder erledigen kleine Aufgaben, die uns von unseren Charakteren gegeben werden, um anschließend irgendwo hinzugehen. Und manchmal müssen Sie alle Wände und Dekorelemente "anstupsen", um das Skript für die Aufgabe zu aktivieren - oft sieht eine Figur Sie an und tut nichts. Aber dann zwingt er dich, etwas zu tun, es zu finden oder zu holen, oder er sagt dir, du sollst ihm folgen.

Was ist das Entscheidende?

Bendy and the Ink Machine ist eher ein Nicht-Horror als ein Horror. Ja, die Atmosphäre ist gruselig, aber sie ist unheimlich und ansprechend zugleich. Wir mochten das Spiel - es ist nicht so dynamisch, wie wir es uns gewünscht hätten, und es hat kein Hardcore-Gameplay. Es geht um etwas ganz anderes - ein nervenaufreibendes Spiel mit Zeichentrickfiguren, die ein sehr kompliziertes Schicksal und einen schwierigen Charakter haben.

Bendy und die Tintenmaschine - Gameplay

Ach ja, wir haben vergessen - das Spiel hat keine russische Sprache, wie es bei Indie-Spielen üblich ist. Dies wird jedoch durch das sehr einfache Englisch wettgemacht - es ist sehr verständlich, so dass selbst die Grundkenntnisse ausreichen, um Bendy und die Tintenmaschine bis zum Ende zu spielen.

Подписаться
Уведомить о
Gast
0 комментариев
Межтекстовые Отзывы
Посмотреть все комментарии
de_DEGerman