...
Apple hat eine iPhone-Hülle mit Buckelrückseite vorgestellt

Apple hat ein iPhone-Gehäuse mit Buckelrückseite vorgestellt - mit Ladefunktion

Apple stellt ab sofort Gehäuse mit Aufpreis her

Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die Informationen bestätigen, dass Apple noch vor Ende des Jahres ein Smart Battery Case für die Modelle iPhone XS und XS Max veröffentlichen will. Die Daten wurden von der Appleosophy-Ressource entdeckt.

Die Fotos sind Teil des Apple Premium Reseller Accessories Merchandising Guide Dokuments, das das Smart Battery Case eindeutig in den "schwarzen Leder"-Boxen für das iPhone XS und XS Max zeigt. Gleichzeitig ist das Dokument mit "Herbst 2018" unterzeichnet.

Bisher gab es für das iPhone 6 und 7 Hüllen mit integriertem Akku. Wie Sie auf den Bildern sehen können, unterscheiden sich die Gehäuse von den vorherigen nur durch die Positionierung des Kameraausschnitts. Wie bei den Vorgängerversionen gibt es einen charakteristischen "Buckel". Darüber hinaus zeigt das Dokument weitere Gehäuse für die neuen Modelle, die bereits in den Handel gekommen sind. Wir hoffen also, dass wir die neuen Apple Smart Battery Cases noch in diesem Jahr sehen werden.

Es ist erwähnenswert, dass das Unternehmen keine Hüllen mit integriertem Akku für das iPhone X und 8 veröffentlicht hat. Dies führte zu einer Welle der Unzufriedenheit unter den Nutzern, die für den Rest des Tages nicht mehr genug Akkuleistung hatten.

Was ist mit den Ladegeräten von Apple los?

Es bleibt unklar, warum das Zubehör im "Leder"-Fach untergebracht ist, wo doch vorher die Batterie iPhone-Hüllen wurden nur aus Silikon hergestellt. Allerdings ist das neue Gerät noch nicht im Handel erhältlich. Das kabellose Ladegerät AirPower, das bereits im September 2017 angekündigt wurde, ist ebenfalls noch nicht in den Regalen. Bloomberg berichtete dann, dass Apple aufgrund von Designproblemen die Veröffentlichung des Ladegeräts auf Juni 2018 verschoben und dann auf September verschoben hat. Daher gibt es immer noch kein AirPower mit der Möglichkeit, mehrere Geräte gleichzeitig zu laden. Es gibt auch keine verlässlichen Informationen darüber, wann das neue kabellose Gerät in die Läden kommen wird.

Es gibt mehrere Versionen, warum AirPower nicht veröffentlicht wurde und ob es überhaupt veröffentlicht wird:

  • Aufgrund des dünnen Gehäuses und der Anzahl der Spulen im Inneren des Geräts überhitzt das Ladegerät sehr stark;
  • Es wird auch gesagt, dass das ganze Problem die Ladegeschwindigkeit ist;
  • Firmware-Fehler. Wenn mehr als ein Gerät - iPhone, Apple Watch oder AirPod - aufgeladen wird, verschwindet der Echtzeit-Fortschrittsbalken auf dem Smartphone.

Wahrscheinlich handelt es sich hierbei nur um Spekulationen von "Experten", da es noch keinen offiziellen Kommentar von Apple zum Fortschritt des kabellosen AirPower-Ladeprozesses gibt.

Подписаться
Уведомить о
Gast
0 комментариев
Межтекстовые Отзывы
Посмотреть все комментарии
de_DEGerman