...
31 Neuerungen in macOS Mojave

31 Neuerungen in macOS Mojave

Sieben Tage sind seit der Veröffentlichung der ersten Beta-Version von macOSMojave vergangen. Wir haben das neue Apple-Betriebssystem getestet und beschlossen, mit Ihnen zu teilen, was die Entwickler dem nächsten macOS hinzugefügt haben.

31 neue Funktionen im neuen macOS Mojave

Dunkler Modus

Dies ist eine der auffälligsten Neuerungen des aktualisierten Betriebssystems. Der Vorschlag, die Oberfläche in ein dunkleres Farbschema zu ändern, erscheint beim ersten Einloggen, direkt nach der Installation.
Meinung: Sieht gut aus, macht aber die Augen sehr müde. Darüber hinaus sind einige der regulären Anwendungen noch nicht optimiert. iTunes zum Beispiel sieht noch nicht sehr gut aus.

Farblicher Akzent

Im Menü Einstellungen -> Grundeinstellungen erschienen gleich zwei Einträge. Unter Erscheinungsbild können Sie das Thema (hell/dunkel) ändern, und gegenüber dem Feld Farbbetonung gibt es gleich 8 neue Farben. Wenn Sie diese auswählen, werden einzelne Elemente der Benutzeroberfläche, wie z. B. Dropdown-Listen, geändert.

Dynamische Tapete

In macOS Mojave gibt es drei neue Hintergrundbilder, die einen Hügel zeigen. Darüber hinaus gibt es einen speziellen Modus, um das Hintergrundbild je nach Tageszeit zu ändern.

Bildschirmschoner sortieren

Die Anzeige der Bildschirmschoner-Sortierung in macOS wurde geändert. Anstelle von zwei Spalten gibt es jetzt nur noch eine.

Zufällige Auswahl an Bildschirmschonern

Um zu verhindern, dass man sich an dem immer gleichen Bildschirmschoner im Standby-Modus satt sieht, haben die Entwickler die Möglichkeit geschaffen, einen Bildschirmschoner nach dem Zufallsprinzip auszuwählen.

Indikator für neuere Programme

Es gibt einen neuen Bereich im Dock. Hier befinden sich die von Ihnen am häufigsten verwendeten Anwendungen.

Zusätzliche Einstellungen für Mission Control

Erweiterte Einstellungen für Tastenkombinationen können verwendet werden, um den Zugriff auf geöffnete Fenster zu erleichtern.

Neue Datenschutzeinstellungen

In macOS Mojave können Programme auf bestimmte Elemente des Systems beschränkt werden. Es wurden Beschränkungen für Kamera, Mikrofon, Systemverwaltung, Werbung, Automatisierung und Programmdaten eingeführt.

Sperren der Anzeige von Benachrichtigungen, wenn gesperrt

Es gibt eine zusätzliche Menüoption zum Ausblenden von Benachrichtigungen, wenn der Mac gesperrt ist. Es stehen zwei Optionen zur Verfügung: immer und "wenn der Mac entsperrt ist".

Vorbei sind die "unnötigen" sozialen Netzwerke

Im neuen Betriebssystem hat Apple Facebook, Twitter und LinkedIn aus den vorinstallierten Internetkonten gestrichen. Außerdem wurden sie aus dem Freigabemenü von Safari entfernt.

Neuer Artikel Software-Updates

Den Einstellungen wurde ein neuer Punkt, Software-Update, hinzugefügt. Sie enthält zwar nicht viele Informationen, ist aber dennoch bequemer zu benutzen als der App Store.

Elterliche Kontrolle

Eine der wichtigsten Funktionen von macOS Mojave ist die Kindersicherung. Mit dem neuen Betriebssystem können Sie das MacBook oder den iMac Ihres Kindes aus der Ferne steuern.
Das heißt, statt eines neuen Kontos auf einem Mac wird ein Konto für den entfernten Computer erstellt.

Schnellaktionen für Dateien: Kennwörter

Apple hat versprochen, die Interaktion mit Systemdateien zu vereinfachen. Wenn Sie im Kontextmenü mehrere Dateien auswählen, können Sie jetzt ein Kennwort festlegen, um sie zu öffnen.
Wenn Sie diese Option wählen, müssen Sie ein Passwort angeben. Das System komprimiert dann die ausgewählten Dateien.

Schnelle Aktionen: PDF

Wenn Sie einige Bilder auswählen und auf das PDF-Menü tippen, erhalten Sie in einem Bruchteil einer Sekunde eine geklebte PDF-Datei. Das System stellt keine zusätzlichen Fragen.

Schnelle Aktionen: Drehen

Mit dem neuen Betriebssystem können Sie etwa hundert Fotos auf einen Schlag drehen. Dies kann ohne weitere Manipulationen über das Kontextmenü erfolgen.

Sortieren von Dateien auf dem Desktop

Um den Schreibtisch nicht zu überladen, hat Apple in macOS Mojave einen Algorithmus zum Sortieren von Stapeln bereitgestellt. Diese wird über das Kontextmenü ausgewählt. Durch die Angabe der Sortierart werden alle Dateien desselben Typs (Bilder, Videos oder Dokumente) zu einem "Stapel" zusammengefasst.
Ein Tippen auf diesen Stapel ermöglicht den Zugriff auf alle Dateien.

Sortieren von Aktenstapeln

Erstellte Stapel von Dateien können ebenfalls organisiert werden.

Erweiterter Kontinuitätsmodus

Fotos und Videos, die direkt mit dem #iPhone aufgenommen wurden, können in eigene Anwendungen eingefügt werden.

Neuer Anzeigemodus im Finder

Der Standard-Finder-Dateimanager hat einen neuen Anzeigemodus. Es ist viel bequemer als das veraltete CoverFlow aus früheren Versionen des Betriebssystems. Die Nutzer haben jetzt Zugriff auf erweiterte EXIF-Informationen zu ihren Fotos.

Schnellfunktionen für Fotos

Der neue Modus hat einen Schnellzugriffsmodus für verschiedene Aktionen hinzugefügt: Markierungen hinzufügen, drehen, in PDF exportieren, Passwörter festlegen.

Neuer Bildschirmfoto-Editor

Eine der spürbarsten Änderungen ist der komplett neu gestaltete Screenshot-Editor. Nach dem Drücken der Tastenkombination CMD + Umschalt + 4 (3) können verschiedene Optionen für den Screenshot ausgewählt werden:

  • hervorgehobener Bereich
  • ausgewähltes Fenster
  • Vollbild
  • Videoaufzeichnung des ausgewählten Bereichs
  • Videoaufzeichnung des gesamten Bildschirms

Darüber hinaus gibt es Einstellungen für die Zeitverzögerung bei der Aufnahme eines Screenshots und einen Ordner zum Speichern. Der fertige Screenshot wird für einige Sekunden im Pufferbereich unten rechts auf dem Bildschirm angezeigt.

Ein brandneuer Mac App Store

Das ist ein weiterer großer Erfolg für die Entwickler von Apple. Ein komplett neu gestalteter Mac App Store mit detaillierten Beschreibungen, Videodemonstrationen der App-Funktionen, thematischen Bereichen und verbesserter Navigation.
Vielleicht ist dies einer der Hauptgründe für ein Upgrade.

Erhöhte Sicherheit

MacBookPro-Besitzer mit Touch Bar müssen sich nun keine Sorgen mehr machen, dass ihre Fingerabdrücke gestohlen werden. Apple hat den Zugriff von Apps auf die Fingerpad-Karte eingeschränkt. Je weniger bekannt der Entwickler ist, desto kleiner ist der Teil des Fingerabdruckmusters, den er erhält.

Verbesserte Vorschau

MacOS verwendet seit langem die Leertaste, um den Inhalt von Dateien schnell anzuzeigen. Jetzt können Sie im Vorschaufenster zusätzliche Aktionen auswählen: das Dokument formatieren, Markierungen hinzufügen, drehen oder teilen.

Sprachaufzeichnungsgerät

Es ist soweit! MacOS Mojave verfügt jetzt über einen einfachen Sprachrekorder zum schnellen Hinzufügen von Audionotizen.

Aktien

Die Funktionen zur Bestands- und Sicherheitsüberwachung wurden in eine separate Anwendung ausgelagert. Es sieht gut aus. Darüber hinaus gibt es Nachrichten, die zu Kursbewegungen bei bestimmten Positionen beitragen.

Anhang Home

Für Besitzer von intelligenten Geräten, die mit Apples HomeKit kompatibel sind, gibt es jetzt ein Geschenk. Die Home-App ist jetzt auch auf macOS verfügbar. Sie können Automatisierungsszenarien einrichten und neue Geräte hinzufügen. Es ist genau wie bei iOS.

Nachrichten-App

Apple hat nicht ohne Grund Nachrichtenaggregatoren und Publikationen gekauft. Das Unternehmen bereitete die Einführung eines eigenen Nachrichtenprodukts vor. Die App ist jetzt auch für macOS verfügbar.

FaceTime-Gruppenanrufe

Fans der ständigen Skype-Probleme können aufatmen. Mit der Veröffentlichung von iOS12 und macOS Mojave haben Nutzer jetzt Zugang zu Gruppen-Videokonferenzen. Die Höchstzahl der Teilnehmer beträgt 32.

Zugriff in Safari blockieren

Apple hat beschlossen, gegen Online-Ressourcen vorzugehen, die den Zugang zu den persönlichen Daten der Nutzer missbrauchen. Die Einstellungen des Safari-Browsers enthalten jetzt einen strengeren Blocker. Jede Website, die auf das Mikrofon, die Kamera oder die Geoposition zugreifen möchte, muss den Nutzer um Erlaubnis bitten.

Website-Symbole auf der Touch Bar

Dies scheint die einzige Änderung zu sein, die die Touch Bar betrifft. Die Symbole (Logos) von Websites, die in Safari geöffnet wurden, werden in der #TouchBar angezeigt. Natürlich nur, wenn sie von den Webmastern der jeweiligen Ressource konfiguriert werden.
Das ist wahrscheinlich alles, was das neue Betriebssystem macOS Mojave zu bieten hat.
Es ist schwer zu sagen, dass wir eine Reihe von Innovationen gesehen haben. Apple hat lediglich einige Elemente des Systems überarbeitet, um es bequemer zu machen. Das Hauptaugenmerk der Entwickler lag auf der Optimierung und Fehlerbehebung.
Wenn man bedenkt, dass wir das System direkt nach der Veröffentlichung der ersten Entwickler-Beta getestet haben, kann ich mit Sicherheit sagen, dass Apple sein Gesicht nicht verloren hat. MacOS Mojave läuft sehr flüssig und belastet weder die CPU noch den Arbeitsspeicher.

(с) eStore.ua

Подписаться
Уведомить о
Gast
0 комментариев
Межтекстовые Отзывы
Посмотреть все комментарии
de_DEGerman