...
Tim Cooks 10 Regeln des Lebens

Tim Cooks 10 Regeln des Lebens

Mit 57 Jahren leitet Tim Cook das reichste Technologieunternehmen der Welt. Es ist unmöglich, sich vorzustellen, was von dem Mann als CEO von Apple verlangt wird - aber es ist möglich, den Schleier des Geheimnisses zu lüften und ein wenig mehr über ihn herauszufinden.

Über Steve Jobs: "Der Tag, an dem er starb, war der schlimmste Tag meines Lebens... Es mag seltsam klingen, aber ich habe mir eingeredet, dass er zurückkommen würde, weil er das immer tat..." (August 13, 2016, The Washington Post)

Über das iPhone: "Ich denke, das iPhone ist das beste Benutzererlebnis aller Zeiten. Ich empfinde das so. Es ist so sehr zu einem festen Bestandteil unseres Lebens geworden, dass man ohne es gar nicht mehr aus dem Haus gehen möchte. (3. Mai 2017, CNBC)

Tim Cooks 10 Regeln des Lebens

Über die Wahrheit: "Wir leben in einer Zeit, in der leider diejenigen gewinnen, die Cliquen hinterherlaufen, anstatt die ganze Wahrheit zu sagen. In gewisser Weise tötet es den Verstand der Menschen". (10. Februar 2017, The Telegraph)

Über Plagiate: "Das Schlimmste, was einem Ingenieur passieren kann, ist, sein Leben in eine Lösung zu stecken, die jemand stiehlt und seinen Namen darauf setzt. Wir wollen einfach, dass die Leute ihre eigenen Dinge erfinden. (29. Mai 2012, All Things Digital)

Tim Cooks 10 Regeln des Lebens

Über Fehler: "Es ist ein klassischer Fehler großer Unternehmen, ihre eigenen Fehler nicht zuzugeben. Auf diese Weise erhöhen sie nur ihre Zahl. Ihr Stolz und ihre Selbsteinschätzung sind so aufgeblasen, dass sie nicht sagen können, dass sie etwas falsch gemacht haben. Und ich denke, je eher Sie das tun, desto besser - den Mechanismus durch einen anderen ersetzen. (August 13, 2016, The Washington Post)

Es ist etwas Persönliches: "Ich bin ein Zusteller. Ich hole Ihr Paket ab und liefere es aus. Das ist alles, was ich tue. Es ist nicht meine Aufgabe, sie zu öffnen, eine Kopie zu machen und sie in meinem Büro aufzubewahren, falls jemand später sagt, er wolle Ihre Nachrichten sehen... Niemand sollte einen Schlüssel haben, der eine Milliarde Schlösser öffnet. Das sollte es nicht geben." (17. März 2016, Zeit)

Tim Cooks 10 Regeln des Lebens

Über die Freuden: "Finde Freude an der Reise selbst, nicht an irgendwelchen fernen Zielen. Und ganz gleich, wohin es dich führt, tu es!" (14. Mai 2010, Universität Auburn)

Über Vorurteile: "Ja, ich bin stolz darauf, schwul zu sein, und ich betrachte es als eine der größten Gaben, die ich von Gott erhalten habe. Das Schwulsein hat mir ein tieferes Verständnis dafür vermittelt, was es bedeutet, einer Minderheit anzugehören, und mir ein Fenster zu den Herausforderungen geöffnet, mit denen andere Minderheiten tagtäglich konfrontiert sind. Dadurch wurde ich einfühlsamer, was zu einem reicheren Leben führte. Es war manchmal schwierig und unangenehm, aber es gab mir das Selbstvertrauen, ich selbst zu sein, meinen eigenen Weg zu gehen und mich über Widrigkeiten und Bigotterie hinwegzusetzen. Außerdem habe ich dadurch Nashornhaut bekommen, was sehr nützlich ist, wenn man Apple anführt." (30. Oktober 2014, Bloomberg)

Tim Cooks 10 Regeln des Lebens

Über die Stelle: "In den Vereinigten Staaten hat sich die Zahl der beruflichen Qualifikationen seit langem verringert. Ich meine, man könnte alle Schlosser und Stanzer in den Vereinigten Staaten nehmen und sie würden wahrscheinlich in den Raum passen, in dem wir jetzt sitzen. In China bräuchte man dafür mehrere Fußballfelder." (20. Dezember 2015, CBS News)

Über die Aufgaben: "Unser Ziel ist es, Ihnen etwas zu geben, von dem Sie nicht einmal geträumt haben, aber wenn Sie es einmal haben, können Sie sich Ihr Leben nicht mehr anders vorstellen. Und Sie können sich darauf verlassen, dass Apple das tut. (6. Dezember 2012, NBC Rock Center)

Quelle

Подписаться
Уведомить о
Gast
0 комментариев
Межтекстовые Отзывы
Посмотреть все комментарии
de_DEGerman